Klassische Massage

Die Klassische Massage beinhaltet verschiedene Handgriffe, die eine Wirkung auf Haut, Unterhaut und Muskulatur hat.

Die „Streichung“ leitet die Massage ein und hat auf den Lymphfluss eine anregende Wirkung. Die darauf folgende „Reibung“ fördert die Durchblutung und erwärmt so das Gewebe. Mit der „Knetung“ oder „Walkung“ wird ein Lösen der Verspannungen erreicht und gleichzeitig wird die Durchblutung in den tiefen Regionen erhöht. Schlackestoffe, die sich im Körper abgelagert haben, können so besser abtransportiert werden. Die „Klopfung“ erhöht an schlaffen Gewebsregionen den Tonus und die periphere Durchblutung und die „Vibration“ hat eine lockernde und krampflösende Wirkung.

Neben dem wohltuenden Effekt der Klassischen Massage, die auch auf die Psyche Einfluss nimmt, hat sie einen hohen medizinischen Stellenwert.