Kompressionsbandagierung

Die Kompressionsbandagierung verhindert den zu schnellen Rückstrom der Gewebsflüssigkeit, wenn der Patient aufsteht und sich wieder senkrecht bewegt.

Sie bildet auch ein Widerlager zur Muskulatur und fördert den Abfluss, indem sie die Pumpwirkung verstärkt.

Die Bandagierung kann in Form von Binden aus verschiedenen Materialien und in mehreren Schichten angelegt werden, oder in Form eines Bandagestrumpfes erfolgen.